Bei sonnigem Wetter wurden vor dem Schuh- und Sportgeschäft von Claudia Brücher Spenden für das Netzwerk Hospizarbeit gesammelt.

Jeder Besucher bekam eine kostenlose Knalltüte, die einen Warengutschein oder ein Glückslos enthielt. Bei einem Glückslos konnte man einen persönlichen Wunsch an einem Heliumballon befestigen und in die Luft steigen lassen. Dazu wurde Popcorn angeboten und man konnte sich mit einer Spende bedanken.

 

 

Statt Plastiktüten werden im Geschäft nur noch Papiertüten verkauft, deren Erlös dem Netzwerk Hospizarbeit gespendet werden. Die Spenden werden zur Mitarbeiterschulung, Materialausstattung und dem Erhalt des Ehrenamtes verwendet.